Newsletter abbonieren

INOVATOR
Schnellauftore GmbH
Industriestraße 67
40764 Langenfeld

Telefon: 02173/9763 - 0
Telefax: 02173/9763 - 24

E-Mail: info@inovator.de

Geschäftszeiten: Mo - Fr: 07:00 - 17:00 Uhr

Ausstellung: Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr

Kontakt

Die neue Baureihe 50 der Hörmann Industrie-Sektionaltore



Langenfeld, März 2013

Hörmann ist bekannt dafür, die eigenen Produkte ständig weiter zu verbessern. So bleibt nicht nur die Technik auf dem neuesten Stand, sondern auch die Optik der Tore entspricht immer den Anforderungen modernen Designs

Die neue Baureihe 50, welche Anfang des Jahres 2013 auf der BAU in München erstmals vorgestellt wurde, überzeugt durch Weiterentwicklungen von Hörmann-Ideen, welche die Torbranche bereits in der Vergangenheit revolutioniert haben.

Als Beispiel lässt sich die Schlupftüre ohne Stolperschwelle nennen, welche man nur bei Hörmann so harmonisch integriert erhält. Durch die nun verdeckt liegenden Bänder wird ermöglicht, dass der umlaufende Aluminium-Schlupftürrahmen jetzt noch schmaler wird und sich so die Türe optisch noch besser in das Tor einfügt. Zudem wurde die lichte Durchgangsbreite jetzt unabhängig von der Torbreite, standardmäßig auf 940 mm festgelegt. Unabhängig von der Position der Schlupftüre im Torblatt können alle weiteren Torfelder gleich breit ausgeführt werden, um eine gleichmäßige Optik der Tore zu gewährleisten. Damit erfüllt bereits die Standardausführung der Schlupftüre die Anforderung an die Barrierefreiheit und die Fluchtwegbreite (875 mm, bei bis zu 5 Personen).


Bei den Hörmann Industrie-Sektionaltoren der Baureihe 50 hat man sich dazu entschlossen, die bisherigen Torbezeichnungen abzuändern um schon aus dem Namen leichter die Torkonfiguration erkennen zu können. Die bekannten Torausführungen bleiben dabei bestehen.


Durch die großen Verglasungsfelder wird ein maximaler Lichteinfall erreicht. Damit lässt sich in Zeiten von steigenden Strompreisen eine erhebliche Licht- und Energie-Einsparung realisieren. Eine weitere Innovation, die nun ausgebaut wurde, ist das Programm der Duratec-Kunststoffverglasungen. Duratec-Verglasungen sind extrem kratzfest und im Rahmen der Baureihe 50 auch farblich getönt zu erhalten. Je nach Bedarf lässt sich die Kunststoffverglasung nun weiß, braun und grau tönen. So ist eine noch harmonischere Integration des Tores in die Gebäudefassade möglich.